Neuerscheinungen Aktuelle Bücher | Programmvorschau
Titel A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z
Autoren A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | V | W | Y | Z
Informationen Verlag | Presse
Logo
Titel
Slowtravel_umschlag_72dpi_1400px_rgb
223 Seiten
Euro 19,95
ISBN 978-3-95403-012-5
Erschienen March 2013
»Slow Travel. Die Kunst des Reisens«
  Dan Kieran

"Unprätentiös und charmant unterlegt Kieran seinen Text mit einem Mosaik aus Zitaten von Autoren wie Albert Einstein und Václav Havel. Auch Lesen kann eine Reise sein. Slow Travel löst dieses Versprechen überzeugend ein. Es zeigt: Wer wirklich die Welt zu erkunden sucht, muss dies langsam und insbesondere am Leitfaden der eigenen Intuition tun." Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Am Ende des Buches hat man Lust, sich in einen Zug zu setzen und irgendwo hin zu fahren. Unannehmlichkeiten als Abenteuer zu betrachten. Und zu versuchen, diese unbestimmte Sehnsucht ein wenig zu stillen." Die Welt

"Höchst empfehlenswert, dieses Buch." rbb kulturradio


Dem Alltag zu entkommen; das erhoffen sich viele vom Reisen. Sie steigen in ein Flugzeug, um so schnell wie möglich irgendwo anzukommen. Dort legen sie sich neben andere Touristen an den Strand oder haken ihre Listen von Sehenswürdigkeiten ab und wundern sich am Ende, wenn sie seltsam unbefriedigt nach Hause zurückkehren.
Dan Kieran entwickelt eine Philosophie des Reisens, die sich jenseits von Massentourismus und Top-Ten-Attraktionen abspielt. Er hat unterschiedlichste Fortbewegungsmethoden erprobt: zu Fuß gehen, mit Bummelzügen fahren, auf einem Floß treiben. Er hat sich dem Zufall, dem Chaos, der Natur ausgeliefert und dabei die Erkenntnis gewonnen, dass die richtige, die langsame, Art des Reisens den ganzen Blick auf die Welt ändert. Vor allem geht es um die innere Haltung. Der Slow Traveller wirft als erstes alle üblichen Rituale über Bord und befolgt die Maximen: mach keine Fotos, kauf keinen Reiseführer, lass alle Sehenswürdigkeiten weg, vermeide gute Hotels, heiße Katastrophen willkommen. Das Abenteuer kommt dann ganz von allein. Ein erhellendes, Buch, das jeder lesen sollte, bevor er die nächste Pauschalreise bucht.

"Slow Travel macht Lust, auf der nächsten Städtetour vielleicht mal wieder an der einen oder anderen langen Schlange zur Sehenswürdigkeit vorbeizulaufen und lieber in die verlockend aussehende kleine Straße einzubiegen."
n-tv

"Der britische Autor Dan Kieran erklärt, warum man langsam reisen soll. Sein wichtigster Tipp: die Uhr im Hotel lassen.“ Neon

"'Slow Travel', so Kieran, sei nicht immer angenehm, aber im besten Fall biete es eine neue Sicht auf die Welt. Und wenn das stimmt, wäre es gar nicht so wenig, oder?" Die Presse

"Ein Plädoyer für den Müssiggang" Geo Saison

Autor
Mehr zu diesem Buch